Lasst uns mehr tauschen/teilen/gemeinsam besitzen!

Werte Nachbarn,

ich möchte Euch am kommenden Samstag herzlich einladen über das Teilen von Dingen zu reden.

Eine Idee die Michael Schönstedt und mich schon länger beschäftigt, ist das gemeinsame Nutzen von Lastenrädern. Wir denken das würde hier bei uns total Sinn machen und vielleicht helfen ein paar weitere Autofahrten zur sparen. Hier haben wir schon mit einer Reihe von Leuten gesprochen und recht viel Unterstützung zugesagt bekommen.

Natürlich gibt es viele weitere Dinge, die jeder so hat, aber nicht dauern braucht. Und natürlich kann man auch Arbeit tauschen, wie es im Tauschring (http://tauschring-lichtenberg.de/) schon lange praktiziert wird. Und es gibt schöne Dinge, die man  viel perfekter zusammen besitzen kann.

Ich würde gerne mit Euch über das TauschenTeilen/gemeinsam Besitzen im Allgemeinen, und dem Umsetzen in unserem Kiez im Konkreten sprechen. Was wollt Ihr tauschen/teilen/gemeinsam besitzen? Was tauscht/teilt ihr schon heute mit Erfolg? Was können wir zusammen tun, damit mehr getauscht/geteilt/gemeinsam besessen wird?

Hier habe ich mal 3 Uhrzeiten am kommen Samstag (18.06.) vorgeschlagen:
http://moreganize.com/b5wKRE1AH5o
Es wäre schön zu erfahren wie groß das Interesse an dem Thema ist und welche Uhrzeit den Meisten passt.

Noch ein paar Links:

Transition Charta


http://www.lets-share.de/

LaRa – dein Lastenrad für Wiener Neustadt

Treffpunkt ist der Hof von Pedalpower in der Pfarrstr. 122 (durch die große Tür, ganz nach hinten durch).

Update!!

Macht mit beim begehbaren Weihnachts-Kiezkalender 2015!

Kiezkalenderaufruf 2015Liebe kleine und große Bewohner_innen im Kaskel – und Weitlingkiez,

Die kühlen Temperaturen lassen uns es langsam spüren: Bald ist wieder Weihnachtszeit! Das will gut vorbereitet sein. Denn wie schön wäre es, wenn uns auch dieses Jahr wieder der weihnachtliche Kiezkalender durch den Advent führen würde? Weihnachtsschön!

Wie im letzten Jahr wird dann wieder jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember pünktlich um 17 Uhr vor einer Haustür im Kiez ein Glöckchen klingeln. Und dann passiert etwas Geheimes und Überraschendes, was nur die Kiezbewohner_innen miterleben, die sich davor versammelt haben!

Was genau passiert, entscheiden diejenigen „hinter“ der Tür. Sie können ein Mini- Theaterstück spielen, ihre Kunstwerke zeigen, ein Lied vorsingen, Schattenspiele machen, Weihnachtsplätzchen verteilen, Poetry Slammen, mit dem Publikum spielen und, und, und… Alles ist möglich und nichts muss zwingend mit Weihnachten zu tun haben!

Wenn ihr Lust habt für so eine kurze Überraschung zu sorgen oder aber euer Fenster oder eure Haustür (nicht Wohnungstür!) für jemand anderen zur Verfügung zu stellen, dann meldet euch bitte schnell unter: kiezkalender@victoria-stadt.de. Den passenden Termin klären wir dann.

Finden sich bis zum 31.10.15 mindestens 24 Menschen oder Gruppen, die mitmachen, kann der begehbare Weihnachts-Kiezkalender auch in diesem Jahr stattfinden – und Weihnachten kann kommen!

Mit besten Grüßen und in größter Vorfreude – Eure Kiezkalender Organisatorinnen
Marion und Caroline
Kiezkalender@victoria-stadt.de

Benefizkonzert in der Erlöserkirche

Liebe Kollegen und Freunde, und ganz besonders:
Liebe Musiker aus dem Kaskelkiez / Viktoriastadt:
Vielleicht habt Ihr schon gehört von der Idee, ein Benefizkonzert in der Erlöserkirche stattfinden zu lassen, am 16.Januar 2015 soll es stattfinden, der Erlös geht an ein Krankanhaus im Gazastreifen und wird zum Kauf von Medikamenten verwendet, besonders für Notaufnahmepatienten mit chronischen Krankheiten, z.B. Herzleiden, Diabetes.
Unsere Aktion
GAZA DIREKTHILFE – Imagine all the people
könnt Ihr unterstützen mit einer Spende, aber noch mehr freuen wir uns über Euer Mitwirken beim Konzert:
Alle Musikrichtungen sind willkommen, allerdings wärs gut wenn es nicht zu viel Aufwand beim Einrichten gibt (also tendenziell eher unplugged) und wenn Ihr den Anlaß bei Eurer Musikwahl im weitesten Sinn berücksichtigt. Ob Ihr altbekannte visionäre Songs im Ohr habt, Euch nun einfach “viele Leute vorstellt”, die helfen, musikalische Genesungsgrüße singt oder spielt, Altes Bewähtes oder Neues ausprobiert, wir freuen uns auf Eure Musik!
Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der evangelischen Kirche, Paul-Gerhardt-Gemeinde, Viktoriastadt e.V. und Miriam Sachs, FILM RISS THEATER.
ein paar Zusagen gibt es bereits. ich bin gespannt auf mehr!
liebe Grüße
Miriam Sachs
Mehr Infos zur Spendenaktion findet Ihr hier
wegen Infos zum Konzert, Teilnahme, Support etc.:
Miriam Sachs, 0163 78 29 451