Macht mit beim begehbaren Weihnachts-Kiezkalender 2015!

Kiezkalenderaufruf 2015Liebe kleine und große Bewohner_innen im Kaskel – und Weitlingkiez,

Die kühlen Temperaturen lassen uns es langsam spüren: Bald ist wieder Weihnachtszeit! Das will gut vorbereitet sein. Denn wie schön wäre es, wenn uns auch dieses Jahr wieder der weihnachtliche Kiezkalender durch den Advent führen würde? Weihnachtsschön!

Wie im letzten Jahr wird dann wieder jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember pünktlich um 17 Uhr vor einer Haustür im Kiez ein Glöckchen klingeln. Und dann passiert etwas Geheimes und Überraschendes, was nur die Kiezbewohner_innen miterleben, die sich davor versammelt haben!

Was genau passiert, entscheiden diejenigen „hinter“ der Tür. Sie können ein Mini- Theaterstück spielen, ihre Kunstwerke zeigen, ein Lied vorsingen, Schattenspiele machen, Weihnachtsplätzchen verteilen, Poetry Slammen, mit dem Publikum spielen und, und, und… Alles ist möglich und nichts muss zwingend mit Weihnachten zu tun haben!

Wenn ihr Lust habt für so eine kurze Überraschung zu sorgen oder aber euer Fenster oder eure Haustür (nicht Wohnungstür!) für jemand anderen zur Verfügung zu stellen, dann meldet euch bitte schnell unter: kiezkalender@victoria-stadt.de. Den passenden Termin klären wir dann.

Finden sich bis zum 31.10.15 mindestens 24 Menschen oder Gruppen, die mitmachen, kann der begehbare Weihnachts-Kiezkalender auch in diesem Jahr stattfinden – und Weihnachten kann kommen!

Mit besten Grüßen und in größter Vorfreude – Eure Kiezkalender Organisatorinnen
Marion und Caroline
Kiezkalender@victoria-stadt.de

Victoria feiert 2015!

Victoria feiert Flyer 2015 vorn

Bühnenprogramm
• 14:45 DER GROSSE POPOLINO, Mitmach – Kindershow- Unser Kiezclown
• 15:45 SAMBAKIDS, Die Samba Kids sind eine Gruppe von 8 – 20 Kindern, die ihre Leidenschaft für die Repienique, Caixa, Surdo, das Tambourim und die Samba – Rhythmen präsentieren
• 17:15 PURECOVER, 2 junge Musiker mit Akustikgitarre präsentieren Cover Songs mit tollen Stimmen und handwerklich – musikalischem Können
• 18:30 PKK ( Paulas-Kiez-Kapelle ), Musiker aus dem Kaskelkiez bedienen ihre Instrumente auf wunderschöne Art…mitwippen erwünscht
• 20:00 BoKKombo, Bunter Rock and Soul wie im letztem Jahr
• 22:00 ENDE … Helfende Hände zum Aufräumen sind willkommen

Benefizkonzert in der Erlöserkirche

Liebe Kollegen und Freunde, und ganz besonders:
Liebe Musiker aus dem Kaskelkiez / Viktoriastadt:
Vielleicht habt Ihr schon gehört von der Idee, ein Benefizkonzert in der Erlöserkirche stattfinden zu lassen, am 16.Januar 2015 soll es stattfinden, der Erlös geht an ein Krankanhaus im Gazastreifen und wird zum Kauf von Medikamenten verwendet, besonders für Notaufnahmepatienten mit chronischen Krankheiten, z.B. Herzleiden, Diabetes.
Unsere Aktion
GAZA DIREKTHILFE – Imagine all the people
könnt Ihr unterstützen mit einer Spende, aber noch mehr freuen wir uns über Euer Mitwirken beim Konzert:
Alle Musikrichtungen sind willkommen, allerdings wärs gut wenn es nicht zu viel Aufwand beim Einrichten gibt (also tendenziell eher unplugged) und wenn Ihr den Anlaß bei Eurer Musikwahl im weitesten Sinn berücksichtigt. Ob Ihr altbekannte visionäre Songs im Ohr habt, Euch nun einfach “viele Leute vorstellt”, die helfen, musikalische Genesungsgrüße singt oder spielt, Altes Bewähtes oder Neues ausprobiert, wir freuen uns auf Eure Musik!
Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der evangelischen Kirche, Paul-Gerhardt-Gemeinde, Viktoriastadt e.V. und Miriam Sachs, FILM RISS THEATER.
ein paar Zusagen gibt es bereits. ich bin gespannt auf mehr!
liebe Grüße
Miriam Sachs
Mehr Infos zur Spendenaktion findet Ihr hier
wegen Infos zum Konzert, Teilnahme, Support etc.:
Miriam Sachs, 0163 78 29 451

Bauprojekt Türrschmidtstr. 44

Das Grundstück zwischen dem Ende der Kernhoferstr. und Türrschmidtstr. wird seit kur- zem bei ImmobilienScout 24 zum Verkauf angeboten. Mindestens eine Baugemeinschaft hat schon Pläne für die Umgestaltung des Grundstücks entworfen. Es macht den An- schein, als ob der Netto diesen Plänen zu Folge weg fallen würde. Beim Bezirksamt wur- de bislang nur eine Bauanfrage gestellt.

Aushang Bauprokjekt Türrschmidtstr. 44Wir wollen hier keine Meinungsmache betreiben. Grundsätzlich ist es sehr begrüßenswert, dass unser Kiez be- liebt ist und noch mehr Familien hier leben wollen. Allerdings bedeutet das halt auch immer Veränderungen und es wird natürlich immer auch Jeman- den geben, der sich daran stört.

Ich würde mir einen konstruktiven Dia- log zwischen allen Beteiligten wün- schen. Und es wäre sehr schön, wenn möglichst viele von Euch mit dazu beitragen würden.

Nachfolgend haben wir ersteinmal alle uns aktuell bekannten Infos zu dem sich abzeichnenden Bauprojekt zu- sammengetragen:

Angebot des Grundstücks bei ImmoScout24:

Links zu Bauprojekten:

Kontakt zur Bürgerinitiative: fuermehrfreiraum@web.de

Und hier könnt Ihr Eure Meinung zu der Bedeutung des Netto abgeben: www.moreganize.ch/br2cGyXtdZ6


Update vom 15.05.2013

  1. In Abstimmung mit dem Bezirk Lichtenberg wird der Verein Victoriastadt e.V. zu ei- nem runden Tisch einladen. Unserer für Stadtentwicklung zuständige Bezirksstadtrat Herr Nünthel hat sein Interesse an einer Teilnahme bereits geäussert.
  2. Von dem bei ImmobilienScout 24 genannten Verkäufer Dirk Buecker GvAmbH habe ich erfahren, dass das Grundstück bereits verkauft ist. Die Anzeige wird in den kom- menden Tagen wieder verschwinden. Herr Bücker sieht sich nicht in der Lage, einen Kontakt zum Käufer herzustellen.
  3. Vom zuständigen Netto-Regionalleiter habe ich erfahren, dass unsere Filiale seit langer Zeit nicht wirtschaftlich ist. Es gibt Pläne, eine neue Filiale in der Coppistr. zu eröffnen. Der Mietvertrag läuft noch bis 06/2014. “Netto” wird sich an einem runden Tisch (siehe Punkt 1) beteiligen.

Update vom 31.05.2013

Es scheint nun so zu sein, dass es eine neue Baugemeinschaft gibt: www.praegerrichter.de/Ausbauhaus-Lichtenberg-Baugruppe

(Text: Michael Merz)

Neuer Wochenmarkt auf dem Tuchollaplatz

Wochenmarkt auf dem Tuchollaplatz„Einkaufen regional, ökologisch und kulinarisch in der Victoriastadt“ lautet das Motto des neuen Wochenmarkts am Tuchollaplatz. Vom 26.04.2013 an erwartet Sie an jedem Frei- tag von 12:00 bis 19:00 Uhr ein reiches Lebensmittel- und Kreativangebot.

Wo man sich einst den Namen von Queen Victoria lieh und Zille das Milieu studierte, lässt die Marktverwaltung Peter Bantel gemeinsam mit regionalen Produzenten die alte Markt-tradition des Viertels wieder aufleben.

Über 15 Markthändler aus Berlin und Brandenburg freuen sich darauf, Ihnen zwischen Gründerzeitbauten eine große Palette frischer Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Brot, Kä- se, Fleisch, Fisch, frischer Nudeln und viele andere Leckereien auf dem Tuchollaplatz zu präsentieren. Das vielfältige Warenangebot aus ökologisch kontrollierter und konventionel- ler regionaler Produktion wird durch Handwerklich-Kreatives ergänzt.

Hier gibt es jetzt einen Treffpunkt mitten in der Victoriastadt der zu Fuß mit dem Rad und den öffentlichen Nahverkehrsmittel (S-Bahn, Tram und Bus) wunderbar zu erreichen ist. Lassen Sie sich verführen von dem bunten Treiben auf dem Markt. Genießen Sie seine Ausstrahlung, seine Vielfalt, seine Farben und seine netten Händler. Sie können Freunde und Bekannte treffen, beim Plausch Neuigkeiten erfahren, essen und trinken, auf den Marktplatz verweilen, und natürlich einkaufen.

Der Wochenmarkt will Nahversorger und nachbarschaftlicher Treffpunkt sein. Besuchen Sie den Wochenmarkt und entdecken Sie regionales und ökologisches, genießen Sie frisches und kulinarisches.

Der Markt wird veranstaltet von:
Peter Bantel, Märkte Events & Service, Kaskelstr. 29, 10317 Berlin, Tel: 030-98915928,  Fax: 89096412

(Text: Michael Merz)

Freitag ist Markttag auf dem Tuchollaplatz

Fragebogenauswertung „Wochenmarkt auf dem Tuchollaplatz“

Als erstes möchten wir uns bei allen Teilnehmer/innen bedanken, die sich an der Fragebo-genaktion im Februar und März 2013 beteiligt haben.

In der Frage, ob der Wochenmarkt am Freitag oder Samstag statt finden soll, haben sich die Befragten – mit wenigen Prozentpunkten Vorsprung – für den Samstag entschieden. Die zweite wichtige Frage war, welches Warenangebot – regional, biologisch oder konven-tionell – gewünscht wird. Hier wurde mit einem  großen Abstand ein regionales und biolo-gisches Angebot bevorzugt.

Die Wahl des Markttages stellt den Marktveranstalter und die Händler vor die Herausforde- rung, ein Warenangebot bereitzustellen, das die gewünschten Kriterien erfüllen kann. Be- sonders gilt es hier zu beachten, dass es am Samstag bereits einen gut eingeführten und gut besuchten Wochenmarkt auf dem Boxhagener Platz gibt. Um sicherzustellen, dass die gewünschte Warenqualität aus regionalen und biologischen Produkten am Markttag vorhanden ist, wurde deshalb in Absprache mit der Marktverwaltung und den Markthänd- lern der Freitag als Markttag gewählt. Berücksichtigung fand hier auch, dass einige Markt-händler samstags langfristig auf anderen Wochenmärkten Verkaufsstände betreiben und diese nicht aufgeben können und wollen.

Der Wochenmarktstart ist für den 26. April 2013 geplant, sofern alle Genehmigungen von behördlicher Seite bis dahin  vorliegen.

Wir hoffen, dass mit dieser Entscheidung für alle Beteiligten eine zufriedenstellende Lö- sung gefunden wurde.

Marktveranstalter ist:

Peter Bantel, Märkte Events & Service, Kaskelstr. 29, 10317 Berlin, Tel: 030-98915928, Fax: 89096412

(Text: Michael Merz)

Neues aus der Schule an der Victoriastadt

Schule in der VictoriastadtDie feierlichste Neuigkeit aus der Grundschule an der Victoriastadt ist die der Gründung des Schulorches- ters im September 2012. Die jüngsten Musikerinnen und Musiker an Geige, Akkordeon und vielen Instru-menten mehr sind in der zweiten Klasse. Der Or- chesterleiter Peter Malatinec hat es dennoch ge- schafft, mit diesem in mehrerer Hinsicht sehr jungen Orchester für die Weihnachtsfeier der Schule am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der Erlöserkirche, die auch maßgeblich durch den großen Chor der Schule mitgestaltet wurde, bereits Stücke einstudiert zu ha- ben.

Herr Malatinec, Lehrer für klassisches Arrangement, hat schon früher an der Schule Gitar-renunterricht gegeben. Gemeinsam mit dem Schuldirektor Herrn Heuel entstand jedoch die Idee, ein Orchester für die Jüngsten in der Schule und im Kiez zu gründen. Das diese Idee nun erfolgreich umgesetzt wurde, zeigte das erste Konzert des Orchesters.

An einer Teilnahme am Chor Interessierte wenden sich bitte direkt an Herrn Malatinec.


Weitere Neuigkeiten aus der Schule an der Victoriastadt in aller Kürze:

  • Die Grundschule wird mit vier Plätzen beim Berlin-weiten Schach-Turnier vertreten sein.
  • Im Laufe des Jahresanfangs bekommt die Schule eine neue, aktuelle Internetprä- senz.
  • Am 14.6.2013 findet das große Hoffest der Schule statt.

(Text: Michael Merz)