Warum steht hier eigentlich…ein Poller rum? Vorbereitung einer Kiez-Veranstaltung

Seit im Dezember die Stadthausstraße für Durchgangsverkehr gesperrt wurde, ist der Kiez in dieser Frage – gelinde gesagt – polarisiert. Insgesamt gibt es gerade bei uns im Kiez ein großes Diskussionsbedürfnis, dem nicht ausreichend abgeholfen wird. Als Verein begleiten wir das Thema Durchgangsverkehr schon seit langem und wollen gerne mithelfen, dass wieder mehr mit- als übereinander gesprochen wird. Dabei wollen wir auch einige Mythen ausräumen (dazu gleich noch mehr). Daher organisieren wir als Verein eine Kiez-Diskussion zum Thema Poller und Durchgangsverkehr. Den Rahmen der Veranstaltung werden wir am kommenden Montag besprechen, wozu wir Euch herzlich einladen. Unsere Stadträtin Filiz Keküllüoglu ist bereits angefragt. Unten findet Ihr weitere Informationen zur “Poller”-Historie.

  • Vorbereitungstreffen für Kiez-Diskussion zum Durchgangsverkehr in der Victoriastadt
  • Montag, 12. Februar 19:30
  • im India Spice, Kaskelstraße 43 im JAS , Kaskelstraße 27.
  • Weitere Themen u.a.: Kooperation mit “Tag des guten Lebens”, Vorbereitung Viva Victoria, Vorbereitung Flohmarkt am 1.6.
  • …hast Du noch ein Thema? Dann schreib es uns

Apropos – hier sind alle bisher geplanten Termine für 2024 des Vereins.

 

Und hier noch ein bisschen Historie zum Durchgangsverkehr und Sperrung der Stadthausstraße mit einigen Links zu den Originalquellen:

2019 wurde die Initiative für einen Kiezblock im Kaskelkiez gegründet. Diese ist Teil der durch Changing Cities unterstützten, berlinweiten Kiezblock-Kampagne.

11.05.2022 / 16.6.2022 / 22.09.2022 Übergabe der durch die Kampagne gesammelten 1420 Unterschriften für einen “Einwohnerantrag” an die Vorsteherin der BVV (Bezirksverordnetenversammlung) /  offizieller Eingang in die BVV / Beschluss des Antrags in der BVV

Der Antrag fordert u.a.:

  1. den Kfz-Durchgangsverkehr im Kaskelkiez mit schnell umsetzbaren Mitteln (z.B. mit einem Kfz-Verkehrs-Filter in der Stadthausstraße) innerhalb des nächsten Halbjahres gänzlich zu verhindern.
  2. den gesamten Kaskelkiez als verkehrsberuhigten Bereich (Spielstraße) auszuweisen.
  3. zur Vermeidung einer Verlagerung der Kfz-Schleichwege auf die Nöldnerstraße und zur Erhöhung der Schulwegsichereit eine Tempo 30 Zone sowie weitere geeignete Maßnahmen wie eine Umweltverbundspur bei den zuständigen Stellen zu beantragen.  
  4. ein unter Bürger*innen-Beteiligung erarbeitetes Gesamtkonzept für den Kaskel- und Weitlingkiez sowie die Rummelsburger Bucht zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität (auch unter Berücksichtigung des ruhenden Verkehrs) und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit innerhalb der nächsten zwei Jahre umzusetzen.

Parallel dazu im September 2022

Abschluss der durch das Lichtenberger Bezirksamt beauftragten Machbarkeitsstudie zum Verkehr im Kaskelkiez 

Resultierend aus Antrag und Studie:

Erarbeitung eines Maßnahmenkonzept mit u.a. folgenden Aspekten:

  • Verbesserung der Verkehrssicherheit    
  • Angemessene Verteilung der verfügbaren Flächen auf die einzelnen Verkehrsarten 
  • Vorschläge zum ruhenden Verkehr 
  • Bauliche und verkehrsorganisatorische Aspekte zur Verbesserung der Barrierefreiheit bzw. der altersgerechten Mobilität

Anschließend erfolgte eine Wirkungs- und Kostenabschätzung der vorgeschlagenen Maßnahmen. Anhand dieser Abschätzung wurden die Maßnahmen mit Handlungsempfehlungen priorisiert.

17.11.2022

Vorlage und Kenntnisnahme des Zwischenberichts des Bezirksamts (aktuell nicht aufrufbar) durch die BVV. Die “Teileinziehung” bzw. Sperrung in der Stadthausstraße ist ein Aspekt davon. Begründet wird dies durch die Machbarkeitsstudie (s.o.)

12.02.2023 / 21.04.2023

Wahl in Berlin / Bildung des neuen Bezirksamts (u.a. mit veränderter Zuständigkeit im Bereich Verkehr)

22.11.2023 / 29.11.2023

Einladung zu einer Infoveranstaltung Ende Novembver, auf der es um die Ankündigung gehen soll, die Stadthausstraße voraussichtlich Ende Dezember für den Durchgangsverkehr zu sperren

15.12.2023 / 19.12.2023

Pressemitteilung des Bezirksamts zur Einweihung der “Teileinziehung” der Stadthausstraße im Dezember 2023

Bericht vom Offenen Vorstandstreffen am 11. Dezember 2023

Neues Konto:

  • Neues Konto ist eingerichtet bei DKB, Geld ist noch nicht da
  • Nachklapp Veranstaltung zum Durchgangsverkehr: Poller-Party am Dienstag, den 19. Dezember um 17 Uhr.
  • Nachklapp Flohmarkt inhaltlich: fahrender Kiosk war vor Ort, unklar ob Rede durch Schirmherr stattgefunden hat, gab vor Ort Umfrage ob Weihnachtsmarkt gewünscht ist -> Flohmarkt im Frühjahr war beliebter
  • Termin/Vorbereitung nächster Flohmarkt: 1.6. (Kindertag) Stände hat Steffen organisiert, Tamara fragt Schirmherrschaft an
  • Planung nächste Mitgliederversammlung: Museum Stadthaus macht aktuell Veranstaltungen nur noch bis 18 Uhr (Fabio fragt an, ansonsten alternativer Ort), nächster Termin muss dann schon feststehen, Termin MV wird bei Treffen am 14.2. festgelegt
  • Termine Vorstandstreffen in 2024: Montag, 12. Februar im JAS, Mittwoch 3. April im JeJe, Mittwoch 22. Mai im JeJe, Mittwoch 7. August im JeJe, Mittwoch 2. Oktober, Mittwoch 4. Dezember, Default JeJe (Mo geschlossen), Herr
  • VIVA Victoria: Strandbetreuung Tamara, Termin noch unklar (Fabio fragt bei SozDia an)
  •  

Termine des Victoriastadt e.V. in 2024

Termine für die offenen Vorstandstreffen und anderen Termin in 2024:

  • Montag, 12. Februar 19:30 im JAS
  • Frühjahr 2024: Victoriastadt Mitgliederversammlung (Termin wird am 12.2. festgelegt)
  • Mittwoch 3. April 19:30 im JeJe
  • Mittwoch 22. Mai 19:30 im JeJe
  • Samstag 1. Juni 10-17 Uhr Flohmarkt auf dem Tuchollaplatz
  • Mittwoch 7. August 19:30 im JeJe
  • Mittwoch 2. Oktober 19:30 IM JeJe
  • Mittwoch 4. Dezember 19:30 im JeJe

Das Je länger Je lieber (JeJe) ist in der Kaskelstraße 49.
Das JAS ist Kaskelstraße 27.

Aktuelle Termine des Victoriastadt e.V. in 2023

Hier eine Übersicht der aktuell für 2023 geplanten Termine des Vereins. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme. 🙂

  • 11. Juli, Dienstag, 19:30 Uhr Offenes Vorstandstreffen im J.A.S. Kaskelstraße 27
  • 30. August, Mittwoch, 19:30 Uhr, Offenes Vorstandstreffen im Je länger Je lieber, Kaskelstraße 49
  • 16. September, Samstag, 10-17 Uhr, Kieztrödel auf dem Tuchollaplatz, Anmeldung ab 15. August im Eisladen und digital (Infos folgen)
  • 17. Oktober, Dienstag, 19:30 Uhr Offenes Vorstandstreffen im J.A.S. Kaskelstraße 27
  • VERSCHOBEN AUF MONTAG 11.12. im India Spice, Kaskelstraße 43, 10317 Berlin!: 19:30 Uhr Offenes Vorstandstreffen 29. November, Mittwoch, im Je länger Je lieber, Kaskelstraße 49
  • ENTFÄLLT DIESES JAHR!: 16. Dezember, Samstag, 10-17 Uhr Weihnachtströdel auf dem Tuchollaplatz (Infos folgen)

Kiezgespräch Stadtumbau Victoriastadt

Liebe Nachbar*innen,

aktuell ist viel Entwicklung in unserer Nachbarschaft im Bereich Stadtentwicklung und Verkehr. Wir als Verein beschäftigen uns damit schon lange und intensiv und wollen die öffentliche Debatte ermöglichen. Daher laden wir gemeinsam mit den B.L.O. Ateliers herzlich ein zu einem Kiezgespräch Stadtumbau Victoriastadt.

Ab Januar 2023 plant der DB AG umfassende Baumaßnahmen rund um den Nöldnerplatz / B.L.O. Ateliers vornehmen. (Hier zum Download der Planungs-Unterlagen, Achtung, über 200MB) Das Eisenbahnbundesamt (EBA) hat bereits mehrere Begehungen durchgeführt und Einwendungen angehört. Welche Zufahrten durch den Kaskelkiez / Hauffstraße für die Großbaustelle notwendig sein werden, wollen wir uns vom EBA und den Ateliers erklären lassen. Auch das Bezirksamt ist dazu eingeladen. Ihr habt dazu vorab Fragen? Schickt sie uns gerne direkt zu. Wir freuen uns auf eure Teilnahme

am 19. Mai um 19 Uhr (wegen Terminkonflikten ist der Termin erstmal verschoben, ein neuer Tag wird zeitnah kommuniziert)
im Rondell der B.L.O. Ateliers, @Lockkunst e.V.
Kaskelstraße 55, 10317 Berlin
(vom Nöldnerplatz aus kommend rechts)

 

Auch verkehrstechnisch ist einiges los: Seit vergangenem Jahr ist die Hauptstraße gesperrt, die Sperrung führt zu mehr Durchgangsverkehr, Einbußen an Lebensqualität im Kiez und zum Teil langen Umwegen für Anwohnende. Wir wollen klären, wie lange die Baustelle noch andauert.

Gleichzeitig setzen wir uns schon lange für weniger Durchgangsverkehr im Kiez ein. Dazu haben wir die Unterschriftensammlung der Bürgerinnen-Initiative “Kaskel-Kiezblock” unterstützt. Die Initiative, die bereits 2019 gegründet wurde, war eine der ersten Kiezblock-Bürger:innen-Initiativen von nunmehr 57 Stadtvierteln in der Hauptstadt, die ihren Wohnort vom Durchgangsverkehr befreien wollen. Die Sammlung war ein überwältigender Erfolg: Von 4.200 Anwohnerinnen haben 1.420 unterschrieben. Die Übergabe der Unterschriften an die Vorsteherin der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung findet in Anwesenheit des Bürgermeisters am Mittwoch, den 11. Mai um 17:30 Uhr am Rathaus Lichtenberg statt. Bei unserer Veranstaltung am 19. Mai wollen wir gemeinsam mit Changing Cities die Reaktion der Politik bewerten und über die weiteren Möglichkeiten der Umsetzung diskutieren. 

Dazu was politisch möglich ist, gibt es auch immer wieder Signale: Denn schon im letzten Jahr hat das Bezirksamt selbst eine Machbarkeitsstudie zum Verkehr im Kaskelkiez mit dem Ziel einer verbesserten Wohn- und Aufenthaltsqualität sowie Verkehrssituation im Kiez in Auftrag gegeben. Die Beteiligung lief bis Juli 2021, dennoch gibt es immer noch kein Ergebnis. Im kommenden Mai wollen wir nun Klarheit über das Ergebnis und gemeinsam in Richtung Umsetzung gehen.

Wir freuen uns auf die Diskussion.
Euer Victoriastadt e.V. Vorstand

Unsere Themen im Kiez: Ein Bericht von der offenen Mitgliederversammlung Victoriastadt e.V. am Mittwoch 24.11.2021

Liebe Aktive und Interessierte der Victoriastadt,

am Mittwoch, den 24.11.2021 haben wir uns – entsprechend unserer Einladung – zu unserer Mitgliederversammlung getroffen, die wir bewusst für alle offen gehalten haben, um gemeinsam zu besprechen, welche Themen für euch und uns im Kiez relevant sind. Wir haben uns offline und online zugleich getroffen. Da aber dennoch nicht alle kommen konnten, findet Ihr die gesamte Präsentation und die Tagesordnung hier.

Das Treffen war sehr erfolgreich und wir haben zahlreiche Themen gefunden, die für den Kiez relevant sind und für die es auch schon konkrete Zuständigkeiten gibt:

  • Thomas Lang hat sich bereit, eines unserer Kernthemen aufzugreifen: Er will die Stadtgeschichte der Victoriastadt entwickeln und dazu Aktionen starten.
  • Beate Janke hat angekündigt, dass es bald eine (neue) Boulebahn im Kiez geben wird. Außerdem treibt sie das Thema Spieltisch voran.
  • Steffen Winkel will den Trödel- und Bastelmarkt wiederbeleben.
  • Fabio Scharfenberg will zusammen mit unserem lokalen Chipsfabrikanten in einem Workshop Kartoffelchips kindgerecht selbst herstellen.
  • Juliane Schuhmacher will den regelmäßigen Stammtisch neu aufleben lassen und kann sich Kunstaktionen vorstellen.
  • Außerdem wurden mehrere Aktivitäten wie Kräuterrundgänge identifiziert, die wir mit unseren Partnern vom Lebensmittelpunkt (siehe dazu das Foto anbei) durchführen wollen.

Die zeitliche Umsetzung ist natürlich von der Entwicklung der Inzidenzzahlen abhängig und im Dezember wird noch nicht viel geschehen. Falls Ihr, liebe Leser*innen, Euch in diesen Themen wiederfindet, meldet euch gerne direkt bei uns. Wir freuen uns sehr auf die Entwicklung der Themen. Eine Übersicht über alle Themen findet ihr hier.

Außerdem haben wir den bisherigen Vorstand verabschiedet und einen neuen gewählt. 

Der neue Vorstand besteht aus:

Fabio Scharfenberg-Reinhardt (Vorsitzender)

Juliane Schuhmacher (Stellvertretende Vorsitzende)

Steffen Winkel (Stellvertretender Vorsitzende)

Dagmar Müller (Schatzmeisterin)

Hier findet ihr das offizielle Protokoll der Sitzung.

Und hier die neue Satzung (Änderungen sind kenntlich gemacht.)

Falls Ihr noch spezielle Themenideen und Wünsche habt, gebt uns einfach Bescheid. Wir freuen uns auf die Arbeit mir Euch!

Alles Gute und eine schöne und gesunde Zeit wünschen

Fabio, Juliane, Steffen und Dagmar vom Vorstand des Victoriastadt e.V.

Heinrich Zille-Kiezwanderung für Kids in Januar / Februar

Anfang des Jahres finden unsere Veranstaltungen draußen und in kleiner Runde statt. Unsere Grit macht den Aufschlag: Wir bieten drei kostenlose Kiezwanderungen mit Kindern von 6-10 Jahren anbieten. Sie geht jeweils 45 Minuten. Aus der Sicht von Heinrich Zille wird ein historischer aber kindgerechter Rückblick auf den Kiez gerichtet. Die Termine sind:

-> 14. Januar 17:30 Uhr

-> 21. Januar 17:30 Uhr

-> 11. Februar 17:30 Uhr

Bringt warme Kleidung und viel Neugier mit! 🙂 Rükfragen an “G.Maczey” bei “web.de”